Aldi Süd

300. Filiale mit CO2 als Kältemittel

Die Unternehmensgruppe Aldi Süd hat ihre 300. Filiale mit Kälteanlagen für Kühlregale ausgestattet, die mit dem Kältemittel CO2 betrieben werden. Im Bereich Kältetechnik übernimmt die Unternehmensgruppe damit eine Vorreiterrolle im deutschen Lebensmitteleinzelhandel. Aldi Süd vermindert im Rahmen seines Umweltmanagements in der Kältetechnik schon seit dem Jahr 2010 den Einsatz von F-Gasen und setzt stattdessen auf natürliche Kältemittel. Durch diese Maßnahme senkt das Handelshaus die Menge an Treibhausgasen in den Filialen. Neben dem kontinuierlichen Ausbau der CO2-betriebenen Kälteanlagen für Kühlregale stehen auch die Kühltruhen im Fokus des Umweltmanagements. Bereits heute werden schon vier von fünf Kühltruhen in allen Filialen mit dem natürlichen Kältemittel Propan betrieben. Bis Ende 2015 investiert Aldi Süd nun noch einmal rund 15 Mio. € in propanbetriebene Kühltruhen. Damit werden schon Ende 2015 alle Kühltruhen in den mehr als 1830 Filialen mit einem klimafreundlichen Kältemittel betrieben werden. Durch eine intelligente Regeltechnik und zahlreiche Weiterentwicklungen bei den Kühltruhen konnte der Energieverbrauch gegenüber herkömmlichen analog geregelten Systemen bereits um rund 50 % reduziert werden. Ob die Kühlmöbel in einer Aldi Süd-Filiale bereits mit klimaverträglichen Kältemitteln arbeiten, erkennen Kunden künftig an einem Aufkleber mit einer grünen Erdkugel und dem Schriftzug „Nachhaltige Kühlung“. Weitere Hintergrundinformationen zum Thema Kühltechnik bei Aldi Süd liefert auch ein neuer Film: www.youtube.com/watch?v=p7gLTOpj8Pw.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2017-02 Viessmann/ALDI Nord

Kühlen und Heizen mit Propan-Wärmepumpe

Dem Kunden im Lebensmitteleinzelhandel frische Produkte anbieten und dabei das Klima schonen: Dieses Ziel verfolgen die beiden Unternehmen ALDI Nord und Viessmann mit einem Projekt, das während der...

mehr
Ausgabe 2012-05 Frigopol

Für natürliche Kältemittel

Frigopol hat eine Kältemittel-Absaugstation auf den Markt gebracht. Damit kann das gesamte Kältemittel aus einer Anlage abgesaugt und recy­celt oder wiederverwertet werden. Darüber hinaus setzt...

mehr

ALDI Nord und Viessmann stellen gemeinsames Energieprojekt vor

Dem Kunden im Lebensmitteleinzelhandel frische Produkte anbieten und dabei das Klima schonen: Dieses Ziel verfolgen die beiden Unternehmen ALDI Nord und Viessmann mit einem Projekt, das am 6. März...

mehr

ALDI SÜD: Neue Filialen nur noch mit Kältemittel Kohlendioxid

Die Unternehmensgruppe ALDI SÜD wird ab Januar 2010 alle neuen Filialen mit dem natürlichen Kältemittel CO2 ausstatten. Hierzu wurde am 4. Dezember mit der Carrier Kältetechnik Deutschland GmbH...

mehr

Aufbaulehrgang Propan in Springe: Zusatztermin

Da der 1. Termin (30.9.-2.10.) zum Aufbaulehrgang "Kältetechnik mit Propan"an der Norddeutschen Kälte-Fachschule in Springe binnen drei Tagen ausgebucht war und der Wunsch nach einem weiteren Termin...

mehr