Digitale Lebensmittelsicherheitssysteme

HACCP-Konformität und Verbrauchersicherheit gewährleisten

Die Bedeutung der Lebensmittelsicherheit ist seit Jahren unbestritten und die HLK-Branche sowie die Verbraucher achten gleichermaßen darauf. Die gute Nachricht ist, dass moderne Technologie die Lebensmittelsicherheit auf der nächsten Stufe effizienter, zuverlässiger, transparenter und für Einzelhändler, Gastronomiebetriebe sowie Lebensmittel- und Getränkeverarbeiter und -hersteller erreichbar macht. Heute gibt es digitale Angebote, die die meisten Aufgaben übernehmen, um sicherzustellen, dass die Betriebe HACCP-konform sind und die neuesten Verfahren zur Lebensmittelsicherheit befolgen.

Laut Infiniti Research sterben jedes Jahr 420.000 Menschen auf der Welt nach dem Verzehr von verunreinigten Lebensmitteln und jeder Zehnte erkrankt jedes Jahr an verunreinigten Lebensmitteln. Es liegt auf der Hand, dass ein zuverlässiges Lebensmittelsicherheitssystem unerlässlich ist, um Ihren Kunden und deren Kunden zu helfen, sich an die Lebensmittelsicherheitsstandards anzupassen und ihre Kunden, Marken und ihren Gewinn zu schützen. Um zu verhindern, dass diese Statistiken noch weiter anwachsen, ist ein digitales Lebensmittelsicherheitssystem eine intelligente und nachhaltige Lösung, die zudem die Transparenz und die betriebliche Effizienz erhöht. Unabhängig davon, ob Sie die Lösung verkaufen, beraten oder empfehlen, ist es wichtig zu wissen, was ein digitales System bieten kann, wie es funktioniert und welche Vorteile es bietet. Nachfolgend stellen wir also die drei Möglichkeiten vor, wie eine digitale Lebensmittelsicherheitslösung die Einhaltung des HACCP-Konzepts (Hazard Analysis Critical Control Point) und die Sicherheit der Verbraucher gewährleisten kann.

Kälteüberwachung trifft auf Bluetooth-Technologie

Eine digitale Lebensmittelsicherheitslösung wird in der Regel mit anpassbaren Softwaremodulen, mobilen Anwendungen und Hardware für die Rund-um-die-Uhr-Kälteüberwachung geliefert. Je nach verwendeter digitaler Lebensmittelsicherheitslösung kann die Hardware eine cloudbasierte Plattform zur Aufzeichnung und Speicherung von Compliance-Daten enthalten, die von batteriebetriebenen Kühlsensoren oder einem Bluetooth-Thermometer erfasst werden. Auf diese Weise können Temperaturen automatisch aufgezeichnet werden, ohne dass Informationen physisch aufgezeichnet werden müssen, wodurch betrügerische Einträge, die Möglichkeit menschlicher Fehler und potenziell verlorene Aufzeichnungen aufgrund eines schlechten Ablagesystems vermieden werden. Dies verbessert die Genauigkeit und den Zeitaufwand sowie die Kosten durch Echtzeit-Kälteüberwachung und Warnmeldungen, um die Betriebszeit der Geräte zu erhöhen, den Bestand zu erhalten und Verderb zu verhindern.

Zusätzlich zu den Temperaturkontrollen kann ein digitales Lebensmittelsicherheitssystem auch andere gängige Verfahren standardisieren, die typischerweise von Mitarbeitern durchgeführt werden, wie z.B. Produktprotokollierung und Reinigung.

Lebensmittelsicherheits-Audits, die weniger als 24 Stunden dauern

Eine digitale Lösung für die Lebensmittelsicherheit gewährleistet nicht nur die Einhaltung der Vorschriften, sondern bietet auch die Rückverfolgbarkeit, die erforderlich ist, um im Falle eines Audits oder eines unerwünschten Ereignisses nachzuweisen, dass die richtigen Verfahren eingehalten wurden. Wenn Sie sich auf ein Papiersystem verlassen, kann die Durchführung eines Audits für Ihre Kunden oder deren Kunden Tage dauern. Ein digitales Lebensmittelsicherheitssystem hingegen kann diese Aufgabe innerhalb von Minuten oder Stunden erledigen, indem es cloudbasierte Technologie zur Automatisierung der Aufzeichnung und Berichterstattung von Lebensmittelsicherheitsdaten nutzt. Diese Fähigkeit verbessert die betriebliche Effizienz und, was noch wichtiger ist, gewährleistet zuverlässige Daten, wenn sie am meisten benötigt werden.

Digitale Lösungen für Lebensmittelsicherheit in Aktion: Operative Effizienz

Nehmen wir als Beispiel das „PENN Connected Digital Food Safety Compliance Management System“ von Johnson Controls (www.penncontrols.com). Dieses System verfügt über anpassbare Softwaremodule, die jeden Aspekt der Lebensmittelsicherheit digitalisieren, einschließlich Lieferungen, Aufzeichnungen der Warm- oder Kalthaltetemperatur, Kochtemperaturen, Kühlalarme, Rückverfolgbarkeit, Abzeichnung durch den Manager und Reinigung. Systeme wie dieses können sogar nach lokalen Standards kalibriert und zertifiziert werden, um sicherzustellen, dass die Daten immer genau und konform mit der lokalen Gesetzgebung sind. Hier sind einige weitere Möglichkeiten, wie die neuesten digitalen Lebensmittelsicherheitssysteme die Effizienz für den Endanwender steigern können – in diesem hypothetischen Beispiel für einen großen Lebensmittelhändler:

Zeitersparnis: Nehmen wir an, ein durchschnittliches Einzelhandelsgeschäft verfügt über 10 bis 20 Kühlmöbel und die Temperaturen werden in der Regel zweimal täglich kontrolliert. Das automatisierte Temperaturaufzeichnungssystem könnte konservativ betrachtet etwa 30 Minuten pro Tag einsparen – was sich auf dreieinhalb Stunden pro Woche summiert.

Kundenbetreuung: Die Automatisierung der Temperaturüberwachung, -aufzeichnung und -berichterstattung reduziert den Zeit- und Arbeitsaufwand für Temperaturkontrollen, Compliance-Aufgaben und Audits zur Lebensmittelsicherheit, so dass sich die Mitarbeiter auf andere Kernbereiche des Unternehmens, wie den Kundenservice, konzentrieren können.

Echtzeit-Kälteüberwachung und -Warnungen: Um das Problembewusstsein zu beschleunigen, können Manager direkte Warnmeldungen per SMS, E-Mail oder automatische Telefonanrufe erhalten. Dank der Fernüberwachungs- und -protokollierungsfunktionen können Servicetechniker die Geräte auch von unterwegs aus überprüfen. Darüber hinaus ermöglicht die integrierte vorausschauende Wartung ein frühzeitiges Eingreifen, um Ausfälle und Serviceeinsätze zu reduzieren.

Fortlaufende Schulung: Die meisten Systeme sind einfach zu installieren und erfordern nur minimalen Schulungsaufwand. Noch besser: Viele mobile Anwendungen verfügen über integrierte Schulungsmodule, die eine kontinuierliche Schulung und Kurskorrektur ermöglichen.

Unternehmensweite Berichterstattung: Die neuesten Softwaresysteme erhöhen die unternehmensweite Transparenz, indem sie die Überwachung der Einhaltung von Vorschriften, die Verfolgung von Benchmarks, die Analyse von Daten und die Leistungsüberprüfung über mehrere Standorte hinweg ermöglichen, um die Leistung zu optimieren und die Effizienz zu steigern.

Einer der kritischsten Aspekte bei der Auswahl eines Lebensmittelsicherheitssystems ist seine Fähigkeit, sich an die Bedürfnisse einer Organisation anzupassen. Helfen Sie Ihrem Netzwerk, eine digitale Lebensmittelsicherheitslösung zu finden, die flexibel genug ist, um Ihre aktuellen Lebensmittelsicherheitsprozesse (selbst wenn es sich um einen Papierprozess handelt) genau widerzuspiegeln, um Unterbrechungen und Umstellungsanforderungen zu begrenzen. Wenn Sie einen Partner haben, der die Lösung auf einen bestimmten Betrieb zuschneiden kann, wird dies zu einem dauerhaften Erfolg führen und die laufenden Schulungen und die Implementierung nahtloser machen. Also stellen Sie sicher, dass Sie eine Lösung verkaufen oder empfehlen, der Sie vertrauen können. Unabhängig davon, für welche digitale Lebensmittelsicherheitslösung sich Ihre Kunden entscheiden, werden sie effizienter arbeiten und einem zuverlässigeren, sichereren Betrieb einen Schritt näherkommen.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2021-03 Hotmobil

Technischer Kundenservice

Zur optimalen Kundenbetreuung erweitert die Hotmobil Deutschland GmbH (www.hotmobil.de) ihr Kompetenzteam mit Sven Harbeck (48) und Christoph Beceric (37), die den Bereich Technischer Kundenservice...

mehr
Ausgabe 2014-01 Epta/Misa

Modulare Kühlzellen

Schnell verfügbar, flexibel und energieeffizient: Mit den modularen Kühl- und Tiefkühlzellen von Misa (Epta-Konzern) lassen sich Lebensmittel vielfältig lagern. Individuelle Anforderungen an die...

mehr
Ausgabe 2013-06

Lebensmittelsicherheit und die Kühlkette

Lebensmittelunternehmer entwickeln Hygienestrategien zur Lebensmittelsicherheit, um die bestehenden Temperaturvorgaben für pluskühlpflichtige Lebensmittel entlang der Kühlkette zu erfüllen....

mehr
Ausgabe 2011-02 Danfoss

Kühlmöbel-Verdichter

Danfoss hat eine Reihe von Verdichtern mit variabler Drehzahlregelung im Angebot, die speziell für Kühlmöbel in Super- und Mini-Märkten konzipiert sind. Danfoss „SLV“-Verdichter mit variabler...

mehr
Ausgabe 2010-04 Güntner

TÜV-HACCP-Zertifikat

Seit dem 1. Januar 2006 ist laut EU-Verordnung (EG) Nr. 852/2004 über Lebensmittelhygiene für jeden Lebensmittel-Unternehmer die Einrichtung eines HACCP-Konzeptes (Hazard Analysis and Critical...

mehr