Hitachi

Offensive mit Wärmepumpe

Mit der Luft/Wasser-Wärmepumpe „AquaFree“ von Hitachi erweitert das Unternehmen seine Produktpalette. Die Wärmepumpe arbeitet mit der DC-Inverter-Technologie. Insbesondere in den Übergangszeiten soll sie ihre Stärke zeigen. Das System heizt auch bei Außentemperaturen von bis zu -20 °C. Dabei entzieht sie der Außenluft die Wärme und leitet sie über den Wasserkreislauf in das Innere des Hauses. Im Sommer kehrt sich dieser Kreislauf um und unterstützt die Temperierung des Wohnraums. Das dazugehörige Raumthermostat steuert inklusive zwei verschiedener Sollwert-Temperaturen und einer Funktion zur...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2011-02 Hitachi

VRF-Portfolio erweitert

Mit der „SetFree“-Außeneinheit „FSXN“ erweitert Hitachi sein VRF-Programm. Sie löst die Vorgänger „FXN“ und „FSN“ ab und vereint beide Geräte in einem Einzelmodul mit Zusatzfunktionen,...

mehr
Ausgabe 2014-03 Hitachi

Auslegungssoftware für Wärmepumpen

Hitachi hat seine Auslegungssoftware „HI-Tool-Kit“ um den Bereich Wärmepumpensysteme erweitert. Die Auslegungssoftware kann auf www.hitachi-hitoolkit.de kostenfrei genutzt werden. Durch das...

mehr
Ausgabe 2013-02 Hitachi

Heizsystem für Altbauradiatoren

Hitachi Air Conditioning Europe SAS (HACE) erweiterte mit der „Yutaki-S80“ seine „Yutaki“-Luft-/Wasser-Wärmepumpenbaureihe. Der Wärmepumpe steht eine Wassertemperatur von bis zu 80 °C zur...

mehr
Ausgabe 2014-06 Hitachi

Kompakte Wärmepumpe

Die „Yutaki S Combi“ von Hitachi ist durch ihre „All-in-one“-Kompaktbauweise als Heizsystem und zur Warmwasseraufbereitung bis zu 60?°C verwendbar. Gleichzeitig temperiert sie bei Bedarf über...

mehr
Ausgabe 2014-05 Hitachi

Automatische Klimatisierung

Das System-Free-Innengerät „RPC FSN3“ von Hitachi ist optional mit einem Bewegungssensor erhältlich. Die neue Lüfterwalze verfügt über L-förmige Lamellen, die die Schallemissionen reduzieren...

mehr