80-jähriges Jubiläum

Am 1. September vor 80 Jahren gründete Mads Clausen Danfoss auf dem elterlichen Bauernhof in Nordborg, Dänemark. Seitdem entwickelte sich das Unternehmen von einer Einzelfirma zu einem globalen Anbieter energieeffizienter Lösungen, der rund 23 000 Menschen beschäftigt und Vertriebsgesellschaften in 100 Ländern unterhält.

Von Beginn an war Danfoss international ausgerichtet. Bereits im Jahr 1939 begann man mit Exporten in das europäische Ausland. 1949 wurde eine erste Vertriebsgesellschaft in Argentinien aus der Taufe gehoben. Im Verlauf der 1950er Jahre gründete die Zentrale Tochtergesellschaften in den USA, Deutschland und in den 1990er Jahren in Russland sowie China.
Kundenwünschen folgend, begann die Entwicklung mit einem Expansionsventil zur Steuerung von Kühlsystemen und setzte sich mit einem Heizkörperventil zur Wärmeregelung sowie dem in Großserie gefertigten Frequenzumrichter zur Drehzahlregelung von Elektromotoren fort. Heute verfügt Danfoss über nahezu 50 verschiedene Produktlinien und investiert circa 4 % seines Umsatzes in die Entwicklung von Produkten, die Energie- und CO2-Mengen einsparen. Dies zum Beispiel in der Lebensmittelkühlung, bei Klimaanlagen und Heizungen sowie bei der Arbeit von E-Motoren und mobilem Gerät.
Niels B. Christiansen erläutert: „Unsere Produktentwicklung orientiert sich vollständig an den Wünschen unserer Kunden, die gezielt von Anfang bis Ende in den Prozess miteinbezogen sind, um sicherzustellen, dass sie präzis das erhalten, was für sie von höchstem Wert ist.“

Einige Stationen:
1933:
Mads Clausen gründet das Unternehmen unter der Firmierung „Dansk Køleautomatik- og Apparat-Fabrik“ und fertig das erste Expansionsventil für Kühlsysteme.
 
1939:
Wird der erste Distributorenvertrag mit der holländischen Firma Itho unterschrieben.  
1943:
Die Erfindung des Heizkörperthermostats bedeutet, dass Raumtemperaturen verlustfrei geregelt werden können.
 
1946:
Das Unternehmen ändert seinen Namen in Danfoss. „Dan“ ist die Referenz an seine dänischen Wurzeln, „foss“ bedeutet fließen und bezieht sich auf den regulierten Fluiddurchfluss durch Ventile.
 
1949:
Die erste 100-prozentige Danfoss-Vertriebstochter wird in Buenos Aires,  Argentinien, gegründet.
 
1958:
Danfoss etabliert Vertriebsgesellschaften in den USA und Deutschland.
 
1968:
Der VLT® Frequenzumrichter ist entwickelt und Danfoss wird das erste Unternehmen, das diese Technologie in Großserie fertigt. Einige Jahre später regeln die Umrichter die Geschwindigkeit von AUDI-Montagebändern.
 
1993:
Danfoss baut eine Fabrik in Moskau, Russland.
 
1996:
Danfoss errichtet ein Werk in China. Jørgen M. Clausen, Sohn des Unternehmensgründers, wird zum Vorstandsvorsitzenden ernannt.
 
2008:
Niels B. Christiansen folgt Jørgen M. Clausen nach. 2008 ist auch das Jahr, in das der Beginn der Wirtschaftskrise fällt.
 
2010:
Als Antwort auf die konjunkturelle Talfahrt und auf die Probleme, denen sich der Konzern gegenübersieht, wird die Strategie „Core & Clear“ entwickelt, die Danfoss zu seinen hohen Umsatz- und Gewinnzielen zurückführt.
 
2013:
Danfoss übernimmt die restlichen Aktien an Sauer-Danfoss. Die beiden Organisationen werden zusammengeführt.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2013-05 Danfoss

80-jähriges Jubiläum

Am 1. September vor 80 Jahren gründete Mads Clausen Danfoss auf dem elterlichen Bauernhof in Nordborg, Dänemark. Seitdem entwickelte sich das Unternehmen von einer Einzelfirma zu einem globalen...

mehr
Ausgabe 2011-04 Danfoss

Seit 60 Jahren Sicherheit

Vor 60 Jahren begann Danfoss mit Produktion und Vertrieb von mechanischen Thermostaten für Kühlgeräte. Seitdem wurden über den Globus verteilt über 342 Millionen dieser Komponenten eingebaut....

mehr
Ausgabe 2009-03 Danfoss

„All in one“ 2009 ist da

Übersichtlich gegliedert, einfach zu bedienen und komplett. Das zeichnet die neue Literatur-DVD „All in one“ 2009 laut Dan­foss ( www.danfoss.de ) aus. Von technischer Literatur,...

mehr
Ausgabe 2009-03 Danfoss

Geräuscharmer Scroll

Das neue „MLZ“-Kälte­ver­dich­ter­sortiment von Dan­foss umfasst elf Scrollver­dich­ter­modelle für gewerbliche Kälte­anwendungen im mittleren Verdampfungstemperatursegment. Die...

mehr

Secop heißt jetzt Nidec

Der Verdichter-Hersteller Secop, der 2016 auf eine 60-jährige Geschichte zurückblicken konnte, ging 2010 aus der Danfoss Compressors GmbH hervor und firmierte seitdem unter Secop GmbH. Nach der...

mehr