SorTech

Wärme als Antriebsenergie

Durch Adsorptionstechnik ermöglicht die SorTech AG das Klimatisieren und Kühlen mit Wärme anstelle von Strom. Wie bei herkömmlichen Kälteanlagen wird bei der Adsorption Kälte durch Verdampfung eines Kältemittels, bei SorTech Wasser, erzeugt. Im Unterschied zur konventionellen Kältetechnik wird jedoch nicht Strom, sondern Wärme als Antriebsenergie genutzt – eine Lösung um anfallende, überschüssige Wärme effizient und sinnvoll einzusetzen. Als Antriebsenergie eignen sich Solarwärme, Abwärme von BHKW, Nah-/Fernwärme sowie Prozesswärme gleichermaßen.

SorTech AG,

06120 Halle (Saale),

Tel.: 03 45/27 98 09-0,

E-Mail: Office@sortech.de,

www.sortech.de

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-03 SorTech

Kompression und Adsorption kombiniert

Auf der Fachmesse SHK Essen im März 2016 präsentierte die SorTech AG den „Hybrid Chiller“ – eine Kombinationsmaschine aus Kompressions- und Adsorptionskälteanlage. Auf einem Gemeinschaftstand...

mehr
Ausgabe 2013-04 SorTech

Lohnt sich Adsorption?

Das Thema „Kälte aus Wärme“ ist nicht ganz neu, aber der Einsatz von strom- und CO2-sparenden Adsorptionskälteaggregaten zur Erzeugung von Kälte aus Niedrigtemperaturwärme schon. Wer noch nicht...

mehr
Ausgabe 2011-01 häwa

Adsorptionstechnik in Rückkühlanlagen

häwa hat ein recht altes Verfahren der Kältetechnik wiederentdeckt, die Adsorptionstechnik. Diese wird in Rückkühlanlagen eingesetzt und bildet zusammen mit Luft-Wasser-Tauschern ein System für...

mehr
Ausgabe 2008-05

Küchenerprobte Adsorptionskälte

Ein Serienprodukt für solare Kühlung

Mit fragenden Blicken beobachteten Passanten die Bohrarbeiten vor dem Hauptgebäude des Fraunhofer ISE in Freiburg. Die Solarforscher bohrten nicht nach Öl, Ziel der Arbeiten waren drei...

mehr

KS. Klima-Consulting: Planertagung

Im Herbst 2012 wurde der Kooperationsvertrag zwischen der SorTech AG (www.sortech.de) und der KS. Klima-Consulting GmbH (www.ks-klima.de) geschlossen. An der Schulung Anfang 2013 nahmen mehr als 20...

mehr