Landesinnung HT/BW

Lossprechungsfeier in Baden-Württemberg

Am 22. September war es nach den Freisprechungsfeiern in Thüringen und Hessen auch für das dritte Bundesland im Innungsbereich der Landesinnung Kälte-Klima-Technik Hessen-Thüringen/Baden-Württemberg (www.landesinnung-kaelte-klima.de) soweit: Die ehemaligen Auszubildenden im Kälteanlagenbauerhandwerk in Baden-Württemberg erhielten im Rahmen einer feierlichen Lossprechungsfeier in Rutesheim ihre Gesellenbriefe und Prüfungszeugnisse.

54 neue Gesellinnen und Gesellen waren in Baden-Württemberg zur Lossprechungsfeier geladen
Bild: Landesinnung Kälte-Klima-Technik

54 neue Gesellinnen und Gesellen waren in Baden-Württemberg zur Lossprechungsfeier geladen
Bild: Landesinnung Kälte-Klima-Technik
54 neue Gesellinnen und Gesellen waren geladen, um mit ihren Familien, Vertretern der Ausbildungsbetriebe, Dozenten und Lehrern den Höhepunkt ihrer Ausbildung zu feiern. LIK-Geschäftsführer Michael Gölz gratulierte dem Kältenachwuchs zum erfolgreichen Abschluss und rief sie dazu auf, sich stetig fortzubilden: „Alle Anstrengungen, die Ausbildung und der Prüfungsstress gehören zunächst der Vergangenheit an. Dennoch sollten sie alle die Möglichkeiten zur weiteren Fortbildung nutzen. Denn neue Kompetenzen durch gezielte Weiterbildung festigen nicht nur die Position im Unternehmen, sondern sie ermöglichen Ihnen den Zugang zu neuen Aufgabenbereichen. Sie sind damit Anwärter auf andere, höhere Positionen mit Leitungsfunktionen.“

Tim Scheef, Abteilungsleiter der beruflichen Schulen Leonberg, ließ die Junggesellen hochleben
Bild: Landesinnung Kälte-Klima-Technik

Tim Scheef, Abteilungsleiter der beruflichen Schulen Leonberg, ließ die Junggesellen hochleben
Bild: Landesinnung Kälte-Klima-Technik
Werner Diebold, Schulleiter der beruflichen Schulen Leonberg, hielt die Laudatio und lobte insbesondere das Durchhaltevermögen und die Entschlossenheit der ehemaligen Azubis; vergaß aber nicht, auch die Arbeit, die Geduld und das Engagement der Ausbilder und Lehrkräfte zu würdigen. Tim Scheef, Abteilungsleiter der beruflichen Schulen Leonberg, überreichte die Urkunden und Bildungsgutscheine für besondere schulische Leistungen; die traditionelle Freisprechung erfolgte durch den Vorsitzenden des Prüfungsausschusses Robert Heß.

Thematisch passende Artikel:

02/2023

Lossprechungsfeier in Baden-Württemberg

Feierstunde in der Stadthalle Leonberg

Nach der musikalischen Eröffnung begrüßte Michael Gölz, stellvertretender Geschäftsführer der Landesinnung Kälte-Klima-Technik Hessen-Thüringen/Baden-Württemberg, die Gäste. Werner Diebold,...

mehr
03/2022 ZVKKW

Beitritt der Landesinnung Hessen-Thüringen/Baden-Württemberg

Seit dem 29. März 2022 ist die Landesinnung Hessen-Thüringen/Baden-Württemberg (www.landesinnung-kaelte-klima.de) ordentliches Mitglied im Zentralverband Kälte Klima Wärmepumpen e. V. (ZVKKW,...

mehr
05/2014 Landesinnung Baden-Württemberg

Lossprechungsfeier im Ländle

Anlässlich der Lossprechungsfeier am 1. August 2014 im Schloss Bebenhausen wurden in einem feierlichen Rahmen 27 Mechatronikern für Kältetechnik im Innungsbezirk Baden-Württemberg für den...

mehr

Landesinnung Kälte-Klima: Lossprechungsfeier

Anlässlich der Lossprechungsfeier am 1. August 2014 im Schloss Bebenhausen wurden in einem feierlichen Rahmen 27 Mechatronikern für Kältetechnik im Innungsbezirk Baden-Württemberg für den...

mehr

Meisterkurse in Leonberg und Thüringen

Am 9. September 2013 begann für 29 Meisterschüler die Meisterausbildung in Leonberg. Walter Walz und Steffen Klein vom Vorstand der Landesinnung Kälte-Klima-Technik...

mehr