Fraunhofer IEG

Erdwärmepumpen können Deutschland zu drei Viertel mit Wärme versorgen

Die Wärmewende hinkt der Stromwende hinterher. Während Wind und Sonne in guten Jahren die Hälfte der Stromenergie nachhaltig liefern, decken regenerative Wärmequellen weniger als ein Fünftel des Wärmebedarfs. Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Bürger müssen nun die Weichen für eine Wärmeversorgung ohne Öl und Gas stellen, die nachhaltig, versorgungssicher, regional und bezahlbar ist. Erdwärmepumpen stellen die vorteilhafteste Option dar, die nationalen Klimaziele für das Jahr 2045 zu erreichen. In der „Roadmap Oberflächennahe Geothermie – Potenziale, Hemmnisse und Handlungsempfehlungen“ legen nun die Autoren der Fraunhofer-Einrichtung für Energieinfrastrukturen und Geothermie IEG (www.ieg.fraunhofer.de) die notwendigen Schritte dar, um diese Option zu nutzen.

Die Roadmap (//t1p.de/2pm2c:https://t1p.de/2pm2c) stellt den Sachstand zum Thema Erdwärmepumpen in Deutschland zusammen. Das Papier führt die technischen Vorteile und gesellschaftlichen Potenziale aus und benennt die regulatorischen und volkswirtschaftlichen Hemmnisse, die einem flächendeckenden Einsatz in Deutschland im Wege stehen. Aus dieser Zusammenschau entwickeln die Autoren die Handlungsempfehlungen für die beteiligten Akteure, um die Klimaziele zu erreichen.

x

Thematisch passende Artikel:

Studie „Wege zu einem klimaneutralen Energiesystem“

Wege zu einem klimaneutralen Energiesystem

Nach dem Bundestagsbeschluss zum Klimaschutzgesetz (KSG) vom Juni 2021, mit dem verschärften Ziel der Treibhausgasneutralität Deutschlands im Jahr 2045, hat das Fraunhofer-Institut für Solare...

mehr

BWP-Marktzahlen 2017

Wärmepumpenabsatz wächst deutlich

Zum ersten Mal konnte die Marke von 70.000 Geräten bei Heizungswärmepumpen in 2017 durchbrochen werden; insgesamt wurden rund 78.000 Gerät verkauft. Der größte Zuwachs ist bei Luftwärmepumpen zu...

mehr
Ausgabe 2015-01 Fraunhofer Umsicht

Klimatisierung mit Phasenwechselfluiden

Das Wasser-Paraffin-Gemisch „CryoSolPlus“ könnte nach Auffassung des Fraunhofer Umsicht-Instituts (www.umsicht.fraunhofer.de) eine Alternative für Klimaanlagen in Bürogebäuden werden. Paraffin...

mehr
Ausgabe 2012-05 Fraunhofer-Institut ISE

Wärmetransformation

Holger König ist im Fraunhofer-Institut ISE im Themenfeld Wärmepumpen und Kältetechnik tätig. Seine Hauptaufgabe ist die Unterstützung beim Aufbau eines „Kompetenzzentrums...

mehr

Fraunhofer ISE: Workshop zur Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung in Freiburg

Anlagen zur Kraft-Wärme-Kopplung sind auf dem Vormarsch und Blockheizkraftwerke (BHKW) sind heute auch im Bereich kleiner Leistungen am Markt verfügbar. Sie versorgen Gebäude mit Wärme und...

mehr